Schenk- Friedrich- Schule Obersontheim
Schenk- Friedrich- Schule Obersontheim

Einschulungsfeier in der Schenk- Friedrich- Schule in Obersontheim am 19.09.2015 in der Schubarthalle Obersontheim

Am Freitag, 19.09.2015, fand an der Obersontheimer Schule die Einschulungsfeier für die neuen Erstklässler statt. Den Start bildete ein Gottesdienst mit Pfarrer Haas und den Lehrerinnen Silke Brüggemann- Reichert und Melanie Hackenjos.

Im Anschluss begrüßte der Grundschulchor unter Leitung von Sibylle Leinmüller die neuen Erstklässler musikalisch mit dem Stück „Klasse, dass du da bist.“

 

Danach kam der große Auftritt der Zweitklässler mit dem Theaterstück „Die Suche nach den verlorenen Zahlen“, das sie zusammen mit ihren Klassenlehrern Angela Schäfer- Bauer und Simon Brennberger einstudiert hatten. Tatsächlich wurden die Zahlen wieder gefunden und somit steht dem Rechnenlernen der neuen Erstklässler nichts mehr im Wege.

 

Der Schulleiter Günther Franke begrüßte die anwesenden Schüler, Eltern und Gäste und thematisierte den wichtigen Inhalt einer Schultüte. Hierzu brachte er einen großen Erstklässler – Stefan Kiesel – mit einer riesigen Schultüte mit. Diese wurde gemeinsam ausgepackt und den Schülern humorvoll gezeigt, was wichtig für ihre kommende Schulzeit sein wird.

 

Zum Schluss der Veranstaltung übernahmen die Klassenlehrerinnen Stefanie Reutter und Silke Brüggemann- Reichert ihre neuen Schülerinnen und Schüler und führten sie zur ersten Schulstunde ins Klassenzimmer ins Schulhaus.

 

Für das leibliche Wohl sorgten in bewährter Weise wieder die Eltern der beiden zweiten Klassen.

 

Für die neuen ABC- Schützen und ihren Eltern, Großeltern, Onkels und Tanten war dies ein gelungener Auftakt zum Beginn aufregender, spannender und erlebnisreicher Schultage.

Lehrerausflug 2015

Einmal im Schuljahr ist Wandertag – natürlich auch für Lehrerinnen und Lehrer, und wie immer an einem Freitagnachmittag

 

In diesem Schuljahr ging es rund um Brunzenberg durch eine wunderschöne Landschaft. Nebenher gab es noch viel Zeit für nette und gute Gespräche.

 

Teilgenommen haben nicht nur die Kolleginnen und Kollegen der Schenk- Friedrich- Schule, sondern auch deren Pensionäre und unser Gastkollegium der Konrad- Biesalski- Schule aus Wört. Zum Abschluss versammelten sich alle zum großen Blootzessen im Landgasthof in Brunzenberg.

 

Dass dies für alle ein toller Tag war, verdanken wir unserer Kollegin Carmen Effinger- Fleck, die alles ganz hervorragend organisiert hatte.

Schulkinder laufen für Flüchtlingskinder!

Am Freitag, dem 2. Oktober, nahmen die Schülerinnen und Schüler der Schenk- Friedrich- Schule Obersontheim am Benefiz- Event „Schulkinder laufen für Flüchtlingskinder“ teil. Viele Schüler hatten sich Sponsoren besorgt, die bereit waren, pro gelaufener Runde einen Betrag für dieses Projekt zu spenden.

Somit war natürlich eine hohe Motivation gegeben und die Schülerinnen und Schüler taten alles dafür, um möglichst viele Runden zu laufen, und somit auch reichlich Spendengelder zu sammeln.

 

In diesem Jahr war das Ziel des Projekts, mögliche neue Schulkinder an unserer Schule, die mit Flüchtlingsfamilien nach Obersontheim kommen, mit einer entsprechenden Schulausrüstung, wie z. B. Ranzen, Mäppchen usw. auszustatten.

Die Schülerinnen und Schüler liefen insgesamt 2092 Runden (was einer Gesamtdistanz von unglaublichen 523 Kilometern entspricht) für den guten Zweck, was zur Folge hat, dass das Flüchtlingskinder- Projekt mit insgesamt 2241,15 Euro unterstützt werden kann.

 

Ein herzlicher Dank gilt dem Hausmeister des Sportgeländen, Herrn Heinrich, der den Laufweg von ca. 250 Meter in Schlangenlinie gemäht hatte, so dass die Schülerinnen und Schüler beim Laufen auch großen Spaß hatten.

Rund um den Apfel - Apfeltag in den Klassen 1a und 1b

Der Herbst bringt viele Früchte hervor. Auch in der Schule stehen einige Apfelbäume und so konnten wir – die Klassen 1a und b - Äpfel ernten.

Wie sieht so ein Apfel eigentlich von innen aus? Wie  bekomme ich Apfelsaft? Was kann man noch alles aus Äpfeln herstellen?

Diesen Fragen sind die Erstklässler praktisch und zupackend nachgegangen.

Aber zunächst einmal mussten die Äpfel geerntet werden. Es war ein großer Spaß und gab viel Hallo, als die ersten Äpfel beim Schütteln des Baumes herunterpurzelten. Alle sammelten gemeinsam und füllten zügig einige Wäschekörbe mit leckeren roten und saftigen Äpfeln.

Doch so dreckig konnten die Äpfel nicht gegessen oder weiter verarbeitet werden, deshalb wuschen wir die Äpfel in einer großen Wanne. Manch ein Kind hatte nachher nasse Kleidung und nasse Füße, aber der Spaß überwog.

Den unterschiedlichen Fragen gingen die  Kinder dann in kleineren Gruppen nach.

So schnitt jeder einen Apfel auf und konnte das, was er sah, mit einem Bild vergleichen.
Das erste richtige Arbeitsblatt für den Heimat - und Sachunterricht entstand auf diese Weise.

Andere Schülerinnen und Schüler bastelten ein schönes Fensterbild mit Frau Kurz, so dass auch die Klassenzimmer ein wenig herbstliche Farbe bekamen.

Apfelsaft zu pressen macht viel Arbeit – das erlebten die Kinder an der Apfelpresse mit Herrn Reichert, der seine Mostpresse beim Backhäusle aufgebaut hatte. Dort schnitten die Kinder die Äpfel fleißig in kleine Stückchen, damit sie dann gepresst werden konnten. Als der erste Saft floss, konnte man strahlende Gesichter sehen. Jedes Kind durfte natürlich probieren.

Auch ein Apfelkuchen bäckt sich nicht von allein- das macht Mühe, stellten die Schülerinnen und Schüler bei den Vorbereitungen zum Backen fest. Fleißig schälten sie die Äpfel, entfernten Kerngehäuse und schlechte Stellen  und schnitten dünne Apfelspalten.
Zum Schulschluss ließen sich alle ein Stückchen lauwarmen Apfelkuchen schmecken- das war lecker!

Weihnachtsplätzchen backen

Was gibt es Schöneres als während der Adventszeit mit warmem Tee und Weihnachtsplätzchen die kalten Tage und Abende zu genießen? - Deshalb haben die Kinder der Klassen 1a, 1b und 2b an verschiedenen Tagen in der Schulküche unzählige Weihnachtsplätzchen gebacken. Mit viel Freude und Eifer wurden die Plätzchen zubereitet. Angefangen vom Ausrollen und Ausstechen des Teiges bis zur Verzierung der fertigen Plätzchen. Ein großes Dankeschön geht an die Eltern, die die Klassen beim Backen unterstützt haben.

 

                                                                                            Beitrag vom 11.12.2015

Auftritt des Grundschulchors bei der Weihnachtsseniorenfeier

Der Grundschulchor der SFS unter Leitung von Frau Leinmüller sorgte für die musikalische Unterhaltung mit weihnachtlichen Liedern bei der Weihnachtsseniorenfeier der Landfrauen.

 

          Beitrag vom 17.12.2015

Theaterfahrt nach Heilbronn

Geisterstunde in der Küche, alle im Haus schlafen. Genau dann erwachen Herr Salz, Frau Pfeffer und weitere Küchenutensilien zum Leben. - Am Dienstag, den 15.12.2015 war die komplette Grundschule der SFS im Theater in Heilbronn. Dort wurde das spannende und lustige Stück „Der Lebkuchenmann“ aufgeführt. Die Kinder waren von der eindrucksvollen Küchenkulisse fasziniert und vom Theaterstück gefesselt. Dank der tollen Organisation durch Frau Kuppinger verlief die Ausfahrt reibungslos und die Kinder freuten sich über eine gelungene Theaterfahrt.

 

                                                                                           Beitrag vom 17.12.2015

Hoch, höher, am höchsten...

Hoch, höher, am höchsten …

 

unter dieser Vorgabe bauten und konstruierten die Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 3a und 3b ganz unterschiedliche Türme. Als Ausgangsmaterial standen ihnen etwa 2000 bunte Trinkhalte sowie etliche Stecknadeln zur Verfügung. Die Aufgabe, die in Gruppen zu bearbeiten war, lautete ganz schlicht und einfach: „Baue einen möglichst hohen, freistehenden Turm. Als Material stehen dir Trinkhalme sowie Stecknadeln zur Verfügung. Und los geht’s!!!“

Mit viel Eifer und Freude waren die Kinder über drei Unterrichtsstunden hinweg beschäftigt, ihre Ideen umzusetzen, zu verwerfen und zu verbessern. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und sind derzeit im Foyer der Schenk- Friedrich- Schule ausgestellt. Manche der Türme sind unglaubliche 3 Meter in die Höhe gewachsen.

Eingebettet in die Unterrichtseinheit über „Erfinder bzw. Erfindungen“ wurden die Schülerinnen und Schüler auf diese Weise selbst kreativ und erfinderisch tätig.

 

                                                                                                             Beitrag vom 14.1.2016

Schlittschuhtag der SFS

Am 26. Januar 2016 fand für die Klassen 3-9 unser Ausflug in die Eishalle Aalen statt. Gemeinsam fuhren die Schulklassen mit 3 Bussen von Obersontheim nach Aalen. Mit großer Begeisterung schlitterten die Schülerinnen und Schüler mit eigenen oder vor Ort ausgeliehenen Schlittschuhen über die Eisbahn. Durch den dortigen Gastronomiebetrieb waren die Kinder bestens mit Pommes und Würstchen versorgt. Dank der tollen Organisation durch Frau Toussaint und Frau Düzgün war der Ausflug ein rundum gelungener Tag.

Sportabzeichenehrung 2016

Am Samstag, den 30.1.2016 und am Mittwoch, den 3.2.2016 fanden an der Schenk-Friedrich-Schule die Vergaben der Sportabzeichen statt. Es wurden insgesamt 112 Jugendsportabzeichen verliehen. Dabei wurden Gutscheine im Wert von über 500 Euro ausgegeben, die beim Sport Shop Schwerin eingelöst werden können. Der Hauptsponsor in diesem Jahr war der Förderverein der Schenk-Friedrich-Schule Obersontheim.

 

Fasching 2016

Am letzten Schultag vor den Faschingsferien wurde an der Schenk-Friedrich-Schule fleißig Fasching gefeiert. Bunt geschmückt und toll verkleidet kamen unsere Schülerinnen und Schüler an diesem Tag zur Schule. Die Klassen 1 und 2 feierten gemeinsam in der Turnhalle zur Musik und lustigen Faschingsanimationen.

Projektprüfung 2016

Auch für die Lehrer war die Projektprüfung 2016 eine durchaus schweißtreibende Angelegenheit. Insgesamt legten 17 Schülerinnen und Schüler in 7 Projektgruppen ihre Prüfung ab. Betreut wurden die Gruppen von insgesamt 13 Lehrkräften. Beispiele aus der Prüfung sind im Foyer der Schenk-Friedrich-Schule bis Ostern zu bewundern.

 

Folgende Themen wurden bearbeitet und vorgestellt:

- 125 ccm Leichtkrafträder

- 1. FC Köln - Liebe und Leidenschaft

- Moderne Holzernte

- Das Supertalent

- Der Deutsche Holocaust

- Drogen - die Sucht

- Muskelaufbau und Ernährung

 

(Bilder siehe Galerie)

Hörspiel - Klasse 2b

Die Klasse 2b beschäftigte sich über mehrere Wochen mit dem Thema "Hörspiele". Anfangs wurden mitgebrachte Hörspiele der Kinder angehört und Erfahrungen zum Thema ausgetauscht. Nach und nach entwickelten die Kinder selbstständig einen Projektplan zur Herstellung eines eigenen Hörspiels. Als Vorlage diente das Bilderbuch "Mutig, mutig" von Lorenz Pauli und Kathrin Schärer. Im Verlauf des Projekts schrieben die Schülerinnen und Schüler eigene Texte, stellten passende Geräusche her, entwickelten ein eigenes CD Cover und nahmen das Hörspiel mit Hilfe eines Computerprogramms auf. Endlich ist das Hörspiel fertig und kann direkt von der Hompepage (Galerie) runtergeladen werden.

Gesundes Pausenmüsli in den Klassen 3a und 3b

Gesundes Pausenmüsli - Klassen 3a und 3b

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a und 3b bereiteten im Unterricht ein leckeres und gesundes Pausenmüsli zu. In den Wochen zuvor hatten sie ihre Kenntnisse über eine gesunde und ausgewogene Ernährung erweitert und vertieft. Was lag also näher, als selbst das Messer in die Hand zu nehmen und das Gelernte in die Tat umzusetzen. Die Kinder wuschen das Obst, zerkleinerten es in Stücke, Scheiben oder Würfelchen und stellten ihr eigenes Müsli zusammen. Beim gemeinsamen Verzehr war es dann mucksmäuschenstill … ab und zu hörte man nur ein leises „Mmmmmmhhhhhh, wie lecker“. Beeindruckt davon, mit welch geringem Aufwand man ein so leckeres Müsli zubereiten kann, war dann selbst der Abwasch ein Kinderspiel.

Zweitägiger Ausflug der Klasse 4a

Schnee im Frühling … und dann kam alles ganz anders

 

Schon seit Wochen freute sich die Klasse 4a auf ihren zweitägigen Ausflug in die Jugendherberge Schloss Rechenberg. Am 25. April 2016 war es dann soweit. Statt des erhofften Frühlingswetters musste bei Regen-Schnee- und Graupelschauern und Temperaturen unter 6 Grad das ursprünglich  geplante Programm kurzfristig umgeworfen werden; trotzdem hatte die Klasse 4 an den beiden Tagen viel Spaß.

So fiel auch die geplante18 km-Wanderung vom Orrotsee nach Rechenbergaus und es wurde mit dem Bus direkt angereist. Nach Bezug der Zimmer und Beziehen der Betten stand als Ersatz für die Wanderung ein Crokinole-Turnier (kanadisches Schnipselspiel) auf dem Programm. Dabei zeigte sich ein Zweierteam aus zwei Jungs als unschlagbarer Gegner.

Am Nachmittag hatten dann alle viel Spaß beim Mooshüttenbau im Wald. Regen und Schneeschauer hielten die Jungs und Mädchen nicht davon ab, sich richtig kreativ zu betätigen. Leider reichte die Frischluft und das selbstorganisierte Abendprogramm in der Jugendherberge nicht aus, die Schüler müde zu machen und so wurde die folgende Nacht weitestgehend schlaflos verbracht.

Der nächste Morgen überraschte alle mit heftigem Schneefall und so musste wieder ein Indoor-Ersatzprogramm anstelle von Seilbrückenbau und Klettern über den Schlossgrabenauf die Beine gestellt werden. Bumerang basteln aus Pappe und Holz war nun angesagt. Aber auch das wurde mit Begeisterung angenommen.

Erschöpft von der durchwachten Nacht und den vielen gemeinsamen Erlebnissen wurden die Schüler dann am Nachmittag von ihren Eltern in Obersontheim wieder in Empfang genommen. Danach war Schlafen für alle angesagt.

Die Klassen 1a und 1b bei der Landesgartenschau in Öhringen

Bei bestem Ausflugswetter erlebten die Klasse 1a und 1b einen schönen und erlebnisreichen Tag auf der Landesgartenschau in Öhringen. Die Schüler durften als Landschaftsgärtner ihren eigenen kleinen Garten gestalten. Sie ließen ihrer Fantasie freien Lauf und es entstanden wunderschöne Unikate.

Beim Spaziergang durch die Gartenschau gab es viel zu entdecken: Blumen, verschiedene Tiere und Skulpturen. 

Besonders viel Freude hatten alle auf den besonders schön angelegten Kletter- und Wasserspielplätzen.

Grundschulfußballturnier 2016

Am Donnerstag, den 2.6.2016 fand an der Schenk-Friedrich-Schule das Grundschulfußballturnier statt. Dort kämpften 53 Mannschaften, aufgeteilt nach Klassenstufen und Geschlecht, um die begehrten Siegerpokale. Insgesamt spielten bei besten Wetterbedingungen 460 Kinder mit viel Freude und Leidenschaft Fußball. Es wurde den ganzen Tag parallel auf 8 Fußballfeldern gespielt. Um 10.20 Uhr begannen die ersten Fußballspiele und um 15.20 Uhr wurden die Sieger gekürt. Besonders erfolgreich waren die Jungen der Klasse 2 der Schenk-Friedrich-Schule, die den ersten Platz in ihrer Klassenstufe belegten. Für ausreichend Verpflegung wurde natürlich auch gesorgt. Im Foyer der Schubert Halle verkauften viele fleißige Mütter unserer Drittklässler leckere Speisen und Getränke. Ein großes Kompliment und Dankeschön geht an die Organisatoren, ohne die ein so reibungsloses und gelungenes Fußballturnier nicht möglich gewesen wäre.

Organisation: Marco Dierolf, Björn Jäger, Uli Ehrmann
Helfer: Stefan Kiesel, Josef Kohnle
Aufbau: Herr Heinrich und Schüler der Klasse 9

Klassenausflug der Klassen 2a und 2b

Den ganzen Tag Sonnenschein und sommerliche Temperaturen begleiteten den Ausflug der Klassen 2a und 2b in Langenburg. Dort bekamen die Kinder eine tolle und informationsreiche Führung durch das Langenburger Schloss. Die Schülerinnen und Schüler bestaunten alte Kanonen, Ritterrüstungen und Gemälde. Besonders angetan waren die Kinder vom Plumpsklo, welches sie am liebsten ausprobiert hätten. Nach der Schlossführung ging es weiter ins Deutsche Automuseum. Die Jungen und Mädchen waren gleichermaßen von Oldtimern und modernen Flitzern begeistert. Die Kinder durften sogar in eine Limousine sitzen, mit welcher die englische Königin vor vielen Jahren in Langenburg zu Besuch war. Anschließend stärkten sich die Kinder mit viel Eis und wanderten zu dem 1 Kilometer entfernten Spielplatz nach Atzenrod. Hier schaukelten und wippten sie um die Wette, bis der Bus Richtung Heimat Obersontheim kam. Am Ende des Tages waren Schüler und Lehrer erschöpft, aber glücklich über einen sehr schönen Klassenausflug.
Gesponsert wurde der Ausflug von der VR Bank Schwäbisch Hall. Wir danken recht herzlich dafür.

Brückenbau Klasse 9

Nach ausführlicher Recherche zu unterschiedlichen Brückenarten und Bauweisen, begann die Klasse 9 in Partnerarbeit ihre Brücken zu planen und zu bauen. Bei dem Thema „Design und Tragfähigkeit“ vermischten sich eigene Ideen mit bereits vorhandenen Brücken, die als Vorlage dienten. Die entstandenen Brücken gibt es in der Galerie zu bestaunen.

Abschlussfahrt Klasse 4b

Am Montag, den 13. Juni 2016 war es endlich soweit.Die Klasse 4b machte sich mit großer Vorfreude auf den Weg nach Bad Mergentheim. Wir trafen uns am Bahnhof in Schwäbisch Hall - Hessental und warteten im Regen auf unseren Zug, mit dem wir uns dann auf den Weg nach Bad Mergentheim machten. Dort angekommen, wurde unser Gepäck von einem Betreuer des Wildparks abgeholt. Somit hatten wir glücklicherweise leichtes Gepäck für unsere kleine Wanderung vom Bahnhof bis zum Wildpark. Begleitet von der Sonne und blauem Himmel starteten wir mit unserer 4,5 km Wanderung in Richtung Wildpark. Nach etwa einer dreiviertel Stunde machten wir Rast und spielten auf dem Spielplatz „Spessartblick“. Dort gab es tolle Spielgeräte. Ganz besonders begeistert waren wir von der langen Seilbahn.Etwas später machten wir uns für die letzten Kilometer bereit.Plötzlich gab es kurzzeitig einen starken Wolkenbruch, von dem wir klitschnass wurden. Trotz des unerwarteten Aprilwetters gingen wir fröhlich weiter.  Später zeigte sich die Sonne mit ihrer ganzen Kraft wieder.

Nach unserer Ankunft im Wildpark spielten wir zunächst auf der Koboldburg. Anschließend nahmen wir an einer beeindruckenden Wildparkführung teil.

Wir bekamen viele Tiere zu Gesicht und besuchten spannende Fütterungen.

Die Tiere des Streichelzoos durfte man sogar füttern. Ein großer und frecher Bock war ziemlich gierig und wollte ständig anderen Ziegen das Futter streitig machen.

Mithilfe von Beutesimulatoren konnten wir einige Wildtiere bei der Jagd erleben. Im Anschluss an die Führung gab es für alle ein leckeres Eis. Danach tobten wir uns auf einem weiteren Spielplatz in der Nähe des Wolfsgeheges aus.

Um 18 Uhr begann unsere Wolfsnacht. Wir bereiteten zunächst unseren Schlafplatz in einem grünen, großen, offenen Zelt vor, das sich neben dem Wolfsgehege befand. Unser Schlafplatz bestand aus einer Strohschicht, auf der Rinderfelle ausgelegt wurden. Auf den Fellen breiteten wir unsere Schlafsäcke aus.

Kurz darauf säuberten wir Grillspieße für unser Abendessen. Wir grillten leckere Würstchen und Stockbrot. Dazu gab es Rohkost und Käse. Als Nachtisch bekamen wir ein leckeres Kaktuseis.

Später fand eine interessante Gesprächsrunde mit unserer Betreuerin statt. Sie erzählte uns viele spannende Informationen über Wölfe und wir durften viele Fragen loswerden.Auf einmal begann ein Wolf zu heulen. Das schaurige Heulen wurde vom Wolfsrudel erwidert. Manche Wölfe kämpften auch miteinander und stritten sich um ihre Beute.

Nach dem Gespräch unternahmen wir eine tolle Nachtwanderung durch den dunklen Wildpark. Vier Kinder hatten sogar Mut, etwa 80 Meter ganz alleine durch ein dunkles Waldstück zu gehen! Am Ende fielen alle ganz müde und erschöpft von den vielen Eindrücken ins Bett.

Am nächsten Tag frühstückten wir noch in der Waldhütte, bevor wir uns auf den Weg zum Eingang des Wildparks machten. Dort angekommen, kauften sich einige Kinder ein Souvenir als Erinnerung an den Ausflug. Dann machten wir uns auf den Rückweg zum Bahnhof. Mit dem Zug ging es letztendlich wieder nach Schwäbisch Hall - Hessental. Dort warteten die Eltern auf unsere Ankunft.

 

Walderlebnistag der Klassen 3a und 3b

Am Dienstag, dem 7. Juni, verbrachten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a und 3b einen erlebnisreichen Tag im Wald. Am Morgen fuhren sie mit dem Linienbus von Obersontheim nach Bühlerzell, wo sie von Herrn Kiesel schon erwartet wurden.

Von nun an ging es zu Fuß durch die Wälder rund um Bühlerzell. An verschiedenen Stationen erfuhren die Kinder Wissenswertes über den Wald und seine Bewohner. Unter anderem lernten sie spielerisch die Vorteile der Tarnfärbung am Beispiel der Waldschnepfe kennen, sie besuchten die Wohnung von Fuchs und Dachs und fanden dort jede Menge Knochen von Tieren. Auf einem Pirschpfad galt es, versteckte Tiere zu entdecken, und auch die Überwinterung des Eichhörnchens wurde kindgerecht aufgearbeitet.

Zwischendurch gab es an der Jagdhütte von Herrn Kiesel gegrillte Würstchen. Als die Kinder nach sechs Stunden wieder in Bühlerzell ankamen, schleckten alle zum Abschluss noch ein Eis.

Walderlebnistag Klasse 1b

Gemeinsam mit Herrn Förster Maier durfte die Klasse 1b den Wald hinter der Gipsmühle erkunden. Für ein zünftiges Vesper mit Geburtstagsfeier haben wir zunächst ein gemütliches Waldsofa aus herumliegenden Zweigen und viel Moos gebaut. Dann ging es auf „Einkaufstour“ tiefer in den Wald. Wer findet 4 Blätter von unterschiedlichen Bäumen oder verschiedene Nadelbaumzweige und Zapfen? Bei der anschließenden Auswertung zeigte sich, dass alle fleißig „eingekauft“ hatten und wir konnten alles zuordnen. Das „Baumtelefon“ überraschte alle und nun konnten wir verstehen, wie junge Spechte einen Marder schon früh hören und plötzlich ganz leise sein können. Als besonders schwierig erwies sich unsere „Blindschleiche“, denn mit verbundenen Augen in einer Reihe zu gehen und sich auf die Führung durch Herrn Maier und auch auf seinen Vordermann/frau zu verlassen war nicht leicht. Später durfte es jeder allein probieren und sich entlang einer Schnur blind über Stock und Stein tasten. Die wenigen Regentröpfchen und das nasse Gelände haben uns den Spaß nicht verderben können und es war ein erlebnisreicher schöner Schultag.

Radfahrausbildung der Klassen 4a und 4b

In den vergangenen Wochen fand die Radfahrausbildung in unseren beiden vierten Klassen statt. Zu jeder Einheit fuhren wir mit dem Bus nach Schwäbisch Hall auf den Verkehrsübungsplatz. Dort lernten die Kinder den sicheren Umgang mit dem Fahrrad. In jeder Einheit erfuhren sie Wichtiges über das angemessene Fahren im Straßenverkehr. Am Ende der Radfahrausbildung stand die Fahrradprüfung auf dem Programm, die im Großen und Ganzen mit Erfolg gemeistert wurde.

Bundesjugendspiele 2016

Am 22.6.2016 fanden die Bundesjugendspiele der Schenk-Friedrich-Schule statt. Teilgenommen haben alle Klassen von eins bis neun. Zusätzlich haben die Schüler der Konrad-Biesalski-Schule, die an der Schenk-Friedrich-Schule ihre Klassenzimmer haben, mit viel Freude mitgemacht. Start war morgens um 8 Uhr auf dem Sportgelände Obersontheim. Begonnen haben die Kinder mit einem Warm-Up-Programm, welches Frau Leinmüller zur Musik anleitete. Anschließend gingen die einzelnen Klassenverbände mit ihren Riegenführern an die verschiedenen Disziplinen. Alle Schülerinnen und Schüler waren eifrig am Werfen, Laufen und Springen, um möglichst eine der begehrten Ehrenurkunden zu ergattern. Zur Verpflegung bekamen die Kinder entweder eine Wurst mit Brötchen, oder eine Banane mit Brezel und ein Getränk. Am Ende des Tages waren unsere Sportlerinnen und Sportler erschöpft, aber glücklich über ihre erbrachten Leistungen. 

Leichtathletikwettkampf in Ilshofen

Am 30.6.2016 nahmen einige Schülerinnen und Schüler der Schenk-Friedrich-Schule am Leichtathletikwettbewerb in Ilshofen teil. Wir starteten dort mit einer Jungen- und einer Mädchenmannschaft. Der Wettbewerb bestand aus einem 4-Kampf (Weitsprung, Wurf, Sprint, Pendelstaffel) und als gesonderter Wettkampf einem 800 Meter Lauf. Die Mädchenmannschaft erreichte den 4. Platz und die Jungen sogar den 3. Platz. Zusätzlich gewannen die Jungen den 800 Meter Lauf und holten den Wanderpokal zurück nach Obersontheim, welcher im Foyer bestaunt werden kann. Ein besonderer Dank geht an die Eltern, die Herrn Jäger und Herrn Brennberger beim Transport der Kinder nach Ilshofen unterstützt haben.

Klassenausflug der Klassen 3a und 3b

Am Dienstag, den 28.06.16 machten die Klassen 3a und 3b bei bestem Wetter ihren Ganztagesausflug ins Steiff Museum und in die Charlottenhöhle nach Giengen an der Brenz. Um 8:00 Uhr ging es mit dem Bus von der Schule ins Steiff-Museum. In der Erlebniswelt erhielten die SchülerInnen einen Einblick in das Leben der Margarete Steiff und erfuhren, wie der erste Teddybär mit einem „Knopf im Ohr“ entstand. Sie betrachteten seltene Stücke aus der 135jährigen Steiff Historie und bestaunten mit großen Augen lebensgroße, exotische Steiff Tiere. Besonders viel Freude bereitete den SchülerInnen die 15 Meter lange Schlangenrutsche und das Herstellen eines eigenen Kuscheltiers! Um 12 Uhr fuhren die Klassen dann weiter zu einem Abenteuer- und Wasserspielplatz ganz in der Nähe der Charlottenhöhle. Dort machten die SchülerInnen Rast, spielten und tobten ausgiebig, bis es anschließend weiter zur Charlottenhöhle ging.

Ein sehr freundlicher Herr führte die SchülerInnen durch die 587 Meter lange, sehr kalte Tropfsteinhöhle und erklärte ihnen die Geschichte der Höhle. Anschließend durften sie noch den „Seehund“, der sich auf dem Boden befindet, streicheln und Fotos schießen. Erschöpft und müde von den vielen neuen Eindrücken kamen die Klassen um 16.45 Uhr wieder in Obersontheim an. 

Globe Theater Ausflug der Klassen 1 und 2

Am Dienstag, den 12.7.2016 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 und 2 das Globe Theater in Schwäbisch Hall. Gespielt wurde das Stück "Pippi Langstrumpf" von Astrid Lindgren. Wir wurden im Vorfeld vom Theaterscout Michael Szutta, welcher für die Kooperation zwischen den Freilichtspielen Schwäbisch Hall mit den Schulen zuständig ist, über mögliche Vorstellungen informiert. Aufgrund dieser Kooperation durften unsere Schülerinnen und Schüler schon bevor der reguläre Einlass war, ins Globe Theater und sich die besten Plätze sichern. Im Anschluss an die Vorführung gab es ein besonderes Highlight. Die Schauspieler setzten sich zu den Kindern auf die Tribüne, so dass wir noch tolle Erinnerungsfotos machen konnten. Das Theaterstück war sehr kurzweilig und hat allen Kindern gut gefallen. Anschließend gingen alle Klassen in die Innenstadt und aßen Eis, bevor es noch auf den Schwäbisch Haller Spielplatz ging. Nachmittags wurden wir wieder mit dem Bus abgeholt, so dass ein gelungener Klassenausflug zu Ende ging.

SHF Schülercup 2016

Am Mittwoch, den 13.7.2016 fand in Schwäbisch Hall im Rahmen der Jugendsportwochen der SHF Schülercup statt. Dort haben wir mit Schülern der Klassen 1 und 2 teilgenommen. Für Verpflegung wurde bestens vom SSV Schwäbsich Hall gesorgt. Unsere Mannschaft qualifizierte sich nach der Gruppenphase fürs Halbfinale und scheiterte dort nur knapp gegen Bühlerzell. Das Spiel um den dritten Platz gewannen unsere Kicker anschließend klar mit 4:0 und bekamen somit einen tollen Pokal für unsere Schulvitrine.

Urkundenausgabe der Bundesjugendspiele

Am Donnerstag, den 14.7.2016 fand in unserer Schulaula die Ausgabe der Urkunden der Bundesjugendspiele statt. Besonders geehrt wurden Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 9, die für ihre hervorragenden Leistungen eine Ehrenurkunde erhalten haben. Zusätzlich wurden die Schulsiegerinnen und Schulsieger in den verschiedenen Einzeldisziplinen mit Urkunden ausgezeichnet.

Schwimmtag 2016

Bei bestem Wetter fand am Dienstag, den 19.7.2016 der Schwimmtag unserer Schule statt. Daran haben alle Kinder der Klassen 2-7 teilgenommen. Morgens um 8 Uhr sind die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern von Obersontheim nach Vellberg ins Freibad gewandert. Dort durften sich die Kinder einen schönen Platz in der Sonne suchen und einfach Spaß haben. Neben Schwimmen, Turmspringen und Rutschen konnten die Schülerinnen und Schüler auch Minigolf oder Fußball spielen. Eine weitere beliebte Anlaufstelle war der Kiosk des Schwimmbads, welcher die Kinder mit Eis und Pommes versorgte. Alle Kinder und auch Lehrer hatten viel Spaß an diesem gelungenen Badetag.

Mitarbeiterfest 2016

Zum Schuljahresabschluss gab es nochmal ein besonderes Highlight, nämlich das alljährliche Mitarbeiterfest. Dieses fand am Freitag, den 22.7.2016 im Foyer der Schenk-Friedrich-Schule statt. Dort gab es singende Rektoren, eine musizierende Lehrerband und ein tolles Buffet zu bestaunen. An diesem Abend wurden außerdem eine tolle Lehrerin und zwei tolle Lehrer verabschiedet. Frau Kuppinger und Herr Frank gehen nach diesem Schuljahr in ihren wohlverdienten Ruhestand. Herr Staudinger wechselt leider zur Schule nach Gaildorf. Zur Verabschiedung bekamen alle drei Kollegen/in schöne Geschenke überreicht und sie wurden auf besondere Art und Weise vom Schulleiterteam geehrt. Dabei wurde eine Beurteilung mit Bestnoten ausgestellt, ein Kollege vom Schulleiterteam besungen und die Viten der scheidenden Kollegen/in wurden vorgestellt. Im Anschluss daran gab die Lehrerband mit den Lehrern Hans Staudinger, Heinz Frank und dem ehemaligen Lehrer Wolfgang Barth ein super Konzert. Alles in allem ein schöner und rundum gelungener Schuljahresabschluss. Wir wünschen auf diesem Wege nochmals den/die die Schule verlassenden Lehrern/in weiterhin alles Gute, Gesundheit und Glück. Wir werden euch sehr vermissen!

Kontakt

 

Schenk-Friedrich-Schule

Schulstraße 24

74423 Obersontheim

Tel.: 07973/9292270

Fax: 07973/92922718

Besucher seit Dezember 2015

Blackboard​

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schenk-Friedrich-Schule